Weidaer Amtsblatt

Weidaer Amtsblatt im Jahr 2021

Veränderte Termine und Bezugsmöglichkeiten

Der Stadtrat der Stadt Weida hat am 2. Juli 2020 eine neue Hauptsatzung beschlossen. Dabei wurden Veränderungen im § 12 „Öffentliche Bekanntmachungen“ festgelegt. Somit entfällt ab 2021 der Mittelteil „Weidaer Amtsblatt“ im „Weidaer Wochenblatt“.
Das „Weidaer Amtsblatt“ erscheint künftig separat im A4-Format und zu anderen Zeiten als das Wochenblatt.
Die Herstellung obliegt aber weiterhin der Weidaer Druckerei Emil Wüst & Söhne.
Die Redaktion bleibt in der Verantwortung der Stadtverwaltung. Dafür ist, wie bisher, die Hauptamtsleiterin Frau Bettina Gunkel zuständig.

Das „Weidaer Amtsblatt“ wird weiterhin im Internet auf der Homepage www.weida.de im Menüpunkt Bürgerservice veröffentlicht.
Die gedruckte Ausgabe wird jedoch nicht mehr jedem Haushalt kostenfrei zugestellt.

BürgerInnen, die einen kostenpflichtigen Postversand wünschen, können sich ab
sofort im Hauptamt der Stadtverwaltung als Abonnent/in registrieren lassen. Die Anmeldung kann schriftlich oder per E-Mail erfolgen.

Für alle LeserInnen kostenfrei bleibt das „Weidaer Amtsblatt“ bei Selbstabholung an verschiedenen öffentlichen Stellen.

Dazu stellt die Stadtverwaltung sechs Zeitungsboxen auf.

Die Zeitungsboxen befinden sich in der Kernstadt Weida

  • am Rathaus, Eingang Markt 1, neben der Briefkastenanlage
  • im Rathaus, Eingang zur Stadtbibliothek und
  • an der Weida-Information in der Schlosswache

in Hohenölsen

  • im Ladengeschäft der JFW Fleisch- und Wurstwaren GmbH, Mühlweg 8

in Schömberg

  • am Gemeindehaus, Schömberg Nr. 24 a

und in Steinsdorf

  • im Ladengeschäft der Bäckerei Fritzsch, Steinsdorf Nr. 24.

In jedem Amtsblatt wird auf das Datum der nächsten Ausgabe und die Bezugsmöglichkeiten und -bedingungen hingewiesen.

gez. Hopfe
Bürgermeister

Ausgaben 2021

Ausgaben 2020