Ausbau Schlosswache

bauschild_ausbau_alteschlosswache
Bewilligung Leader-Förderung

Seit letzter Woche liegt in der Verwaltung der Zuwendungsbescheid für das Projekt „Generationsübergreifendes Digitales Begegnungszentrum Weida“ vor. Mit einer Förderung von fast 90.000 € in 3 Jahresscheiben wird der Ausbau des Dachgeschosses der Schlosswache unterstützt. Die EU beteiligt sich mit dieser Förderung im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Fast 120.000 € sind für die Maßnahme insgesamt erforderlich. Mit der Förderquote von 75 % bleibt für den städtischen Haushalt ein Eigenanteil in Höhe von ca. 30.000 €. Der Stadtrat hatte die Maßnahme bereits Anfang des Jahres befürwortet und in die Haushaltsplanung aufgenommen.

Im Dachgeschoss der Schlosswache soll ein modernes Begegnungszentrum entstehen. Es handelt sich um ein innovatives Projekt mit Pilotcharakter. Die Stadt Weida wird mit den bewilligten Mitteln die baulichen Voraussetzungen dafür schaffen. Mit der DIMEKO gGmbH wurde ein Betreibervertrag vorbereitet, um die Nutzung und das inhaltliche Angebot zu sichern.

Digitales Lernen verschiedener Generationen von und miteinander soll die gesamte Bevölkerung in die Entwicklung einer „smart region“ einbeziehen. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Gestaltung moderner Bildungsangebote und lebenslanger Fortbildung geleistet, aber auch Forderung und Förderung einer gesunden Neugier und technischer Interessen geboten. Als Partner steht dafür insbesondere die DIMEKO gGmbH zur Verfügung. Mit viel Erfahrung im E-Sport für Jung und Alt, mit generationsübergreifenden Projekten in Pflegeheimen und mit einem Bildungsprojekt in der Osterburg haben die Mitglieder der Geraer Einrichtung gute Referenzen für eine solche komplexe Einrichtung für Weida und die Region. Der Start des Begegnungszentrums ist derzeit für Herbst 2022 anvisiert.

Der Standort Weida und die touristische Marke Osterburg werden mit neuen Ideen, mit modernen, digitalen Entwicklungen verknüpft. Das fördert auch den Bekanntheitsgrad allgemein und das überregionale Interesse der touristischen Zielgruppen.

Der Stadtrat hat am 16.9.2021 die Aufträge zum Ausbau der Schlosswache vergeben. Die Baumaßnahmen haben einen Gesamtumfang von fast 135.000 €