Aktuelle Ausstellungen

>

Begleitvortrag zur Jahresausstellung

„Vermessung • Digitale Signale zur Positionsbestimmung“

Zur Vortragsveranstaltung am Donnerstag, dem 27.04.2017 um 19 Uhr wird herzlich in den Balkensaal der Osterburg eingeladen.

Torsten Hentschel aus Weißenborn bei Bad Klosterlausnitz ist Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖbVI). Seine Höhenmessungen ergaben für die Osterburg zwei amtliche Höhenmarkierungen. Danach finden wir auf dem zweiten Zinnenkranz einen Höhenbolzen bei 306,50 über NHN. Im Burghof liegt die Messung bei 272,21 über NHN.
Normalhöhennull (NHN) ist in Deutschland die aktuelle Bezeichnung der Bezugsfläche für das Nullniveau bei Angabe von Höhen über dem Meeresspiegel. Die Normalhöhennull wurde als Nachfolger der Normalnull (NN) eingeführt, deren Höhenangaben das Schwerefeld der Erde nicht berücksichtigten.

Der Vermessungsingenieur T. Hentschel wird am kommenden Donnerstag zum Vortrag erwartet. Er spannt den Bogen von den Eigentumsverhältnissen der Vögte zur satellitengestützten Vermessung der Neuzeit. Interessante Geschichten aus dem Arbeitsalltag eines Vermessers, ein paar Fotos, ein paar Gerätschaften – fertig ist der Mix für einen unterhaltsamen, kurzweiligen Abend auf der Osterburg zu Weida.
Empfehlenswert ist der Besuch der Jahresausstellung 2017 in der Remise des Osterburgmuseums, die an diesem Tag bis 19 Uhr geöffnet ist.



Die Ausstellung "Stolpersteine für Weida" wird bis zum 28. April 2017 montags bis freitags zu den Dienstzeiten der Stadtverwaltung im oberen Foyer des Rathauses gezeigt. Der Eintritt ist frei.